Forschung

Kunstsammlung und Archiv sind für BenützerInnen und ForscherInnen permanent zugänglich. Die im Laufe vieler Jahre durch kontinuierliche Dateneingabe aufgebaute Datenbank umfasst heute rund 75.000 Datensätze mit fast 35.000 Abbildungen. Unsere Institution gehörte zu den ersten Sammlungen Österreichs, an denen eine professionelle Museum Collection Management Software eingeführt wurde. Viele der Forscher recherchieren in Personalakten und Archivalien, die ab der Gründungszeit der k. k. Kunstgewerbeschule vorhanden sind. Die Daten aller Studierenden ab 1868 werden in einer 4D-Datenbank verwaltet und laufend ergänzt.

 

Seit vielen Jahren führen Kunstsammlung und Archiv der Universität Forschungsprojekte zu unterschiedlichen Themenbereichen aus der Geschichte unseres Hauses und zu den mit ihm verbundenen KünstlerInnen durch. Mehrere Projekte wurden durch den Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung in Auftrag gegeben, auch die Österreichische Nationalbank unterstützte die Sammlung in der Forschungsarbeit.

Kunstsammlung und Archiv sind in die Lehre der Universität durch Vorlesungen und Seminare, durch Forschungskooperationen mit anderen Instituten des Hauses (besonders Institut für Konservierung und Restaurierung) integriert. Unsere Forschungsergebnisse, Symposien und Ausstellungen werden in entsprechenden Publikationen dokumentiert.

Forschung
Museumplus.