Bestände

I Bestandskategorien

Inhaltlich sind die Bestände  in folgende Bereiche gegliedert: Bibliothek, Fotografien, Archivalien, Press Clippings, audio-visuelle Medien und Objekte. Diese stammen größtenteils aus dem Nachlass von Oskar und Olda Kokoschka. Das Oskar Kokoschka-Zentrum (OKZ) verfügt auch über Grafiken und Druckgrafiken des Künstlers, vor allem aus dem Besitz der Kunstsammlung und des Archivs der Universität für angewandte Kunst Wien sowie durch eine Dauerleihgabe von der Oskar Kokoschka Dokumentation Pöchlarn.

 

II Provenienz

Die Bestände des OKZ sind, wie im Abriss über die Geschichte des OKZ nachzulesen ist, auf vier unterschiedliche Provenienzen zurückzuführen: der Nachlass von Oskar und Olda Kokoschka, der den Großteil der Bestände ausmacht, die Sammlung Bethusy, die Sammlungsbestände der Universität für angewandte Kunst Wien und Teilbestände der Oskar Kokoschka Dokumentation Pöchlarn, welche als Dauerleihgabe dem OKZ zur Verfügung gestellt werden.

 

III Benutzung, Reproduktionen

Der Großteil der Bibliothek und der Archivalien sowie Teile der Fotosammlung sind bearbeitet und inventarisiert bzw. gerade in Bearbeitung und können eingesehen werden. Zudem gibt es die Möglichkeit, vor Ort in der Datenbank zu recherchieren. Es ist geplant, Sammlungsteile des OKZ online zu stellen. Aufwendigere Rechercheaufträge können nur in Ausnahmefällen und gegen Verrechnung vorgenommen werden. Bei Reproduktionen gilt die Kostenersatzregelung von Kunstsammlung und Archiv.

 

Wichtig: Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung unbedingt erforderlich!

 
 
Bestände