Bestände

In der Kunst- und Designsammlung sind Werke aus allen Sparten der bildenden und angewandten Kunst vertreten. Insbesondere die Dokumentation der kreativen Arbeit unserer AbsolventInnen und Lehrenden steht dabei im Vordergrund, sowohl aus der bald 150jährigen Geschichte unseres Hauses wie auch aus der unmittelbaren Gegenwart. Zentrale Sammlungsteile stammen aus der Blütezeit des Wiener Jugendstils, zu dem die damalige Kunstgewerbeschule einen wichtigen Beitrag geleistet hat. Kunst der Wiener Werkstätte und des Wiener Kinetismus, große Werkgruppen von Bertold Löffler, Friedl Dicker, der Nachlass der Architektin Margarete Schütte-Lihotzky und andere Bestände zur Architekturgeschichte gehören zu unseren historisch bedeutendsten Sammlungsteilen. Sie werden bis in die unmittelbare Gegenwart fortgeführt, wobei dem Grafik Design, der freien Grafik und der Malerei besondere Bedeutung zukommt. Maßstabsgetreue Modelle von prominenten Beispielen der österreichischen Architekturentwicklung wurden speziell für Ausstellungspräsentationen angefertigt und vermitteln auch in diesem Bereich den Beitrag der mit unserem Haus verbundenen ArchitektInnen.

 

Bestände